Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Geheimdienst’ Category

In Anlehnung an den Artikel „Das Asylzentrum und der Geheimdienst!“ auf dem Blog „Die Dingschaft und die Erben“ möchte ich, auf CrippLeD SaM’s Tipp hin, auch auf meinem Blog meine Theorie veröffentlichen, welche ich bei besagtem Artikel als Kommentar hinterlassen habe…

Kommentare erwünscht!

LGGF

v
v
v

..ist es nicht auch so, dass M.T.F. (= unsere Innenministerin) in inneren Kreisen „Black Widow“ bezeichnet wird? Also Black.. Partei, daraus Wortspiel: Black Widow..

Das würde die Theorie unterstützen, dass Eberau so ne Art Guantanamo/AUT werden könnte. Hm..

Sozusagen:
Ey! Ihr da in Traiskirchen! Reißt’s euch zam! Sonst schick ma euch zur Black Widow..!
..und die sind dann ganz brav, weil sie denken: „Oh nein, wir kommen nach Eberau!!! ARGL!“

Entsetzlich!

Obwohl.. eigentlich war ein neues Erstauffangzentrum ja für Süd-Österreich geplant gewesen und (so weit unten Eberau auch liegen mag) das Burgenland zählt halt nicht zu Süd-Österreich..

Meine Verschwörungstheorie lautet:
Eigentlich wollte man das Zentrum irgendwo im Scheuchtum Kärnten erbauen (Süd-Österreich) ABER da das Emirat sozusagen autark ist und Restösterreich zwar durchaus wahrnimmt.. aber keineswegs ernst nimmt (was ja eine Wechselwirkung ist) hatte man keine andere Wahl, als es halt anderorts aufzuziehen.. und naja, die Steiermark ist halt nimmer so schön südlich wie das Süd-Burgenland, obgleich dieses eigentlich zu Ost-Österreich zählt. Äh.. ja.

..und für unsere Asylwerber ist das gut!!!..denn stellt euch mal vor: Ein Erstaufnahmezentrum in KKK (Konzeptionelles Königreich Kärnten …etwaige Ähnlichkeiten mit anderen Organisations- oder Vereinskürzeln sind selbstverständlisch roin zufällisch… …und um welches Konzept sich das KKK dreht.. ..dazu könnt ihr ja eine rechtsdrehende Wasserader recht bald befragen, um den rechten Weg ohne Rechtfertigung, ganz rechtschaffen gehen zu können.. *hüstel*)

Genau. Das hätten weder die Asylwerber, noch die Kärntner wollen.. ..also ok, die Kärnter vielleicht schon, u.U. sogar mit viel Freude.. ..aber das hätte letztlich wahrscheinlich mehr von einer anderen Sorte Lager an sich.. ähm.

Daher folgere ich:
M. T. Fekter ist eine Doppelagentin.
Sozusagen gut und böse.
Böse: …naja, das hast du uns ja schon erklärt, CS.
Gut: …nicht zulassen, dass im Scheuchtum Kärnten ein Asylzentrum gemacht wird. Nicht dem Scheuchtum zuliebe, sondern für den Rest der Menschheit.

Read Full Post »

« Newer Posts